27.11.2012 18:00

Logo Pferde bewegen Hände

Pferdetherapie

Allgemeines

Wie Sie unter interner LinkMein Weg nachlesen konnten, habe ich seit 2010 mit Hände-bewegen-Pferde eine Praxis eröffnet, in der ich Pferdephysiotherapie und gutes Training verbinden will. Weil in unserem Betrieb, das eine nicht mehr ohne dem anderen geht und sich die Kompetenzen überlappen, bin ich davon abgekommen eine eigene Homepage zu dem Thema zu machen.

Sie können mich auf diesen Seiten einfach viel besser kennen lernen.

Sie werden jetzt auch bewusst keine ausführliche Beschreibung der einzelnen Therapieformen finden, denn das ganze Internet ist schon voll davon und kann bei Interesse befragt werden. Und was an den Pferden zu machen ist, gibt jedes einzeln vor.

Sie finden jedoch noch mein Spektrum unter Leistungen aufgelistet und in dem interner LinkInterview, das im VFD-Jahrbuch 2011 veröffentlicht wurde, lernen Sie meine Einstellung kennen. Sollten Sie sich dann angesprochen fühlen, besuche ich Sie und ihr Pferd gerne!

Mein Spektrum

  • Physiotherapie für Pferde, geprüft vom Berufsverband, DGT
  • Manuelle Therapie der Wirbelsäule und Gelenke
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Stresspunkt-Therapie
  • Laser-Akupressur
  • Reizstrom- und Magnetfeld-Therapien
  • Sportpferdetherapie
  • Aktivgymnastik
  • Therapeutisches Training und Beritt
  • Unterricht und Seminare vor Ort
  • Pferde- und Ausrüstungs-Check-Up
  • Pferde- Kur-laub

Leistungen

Neben meinen physiotherapeutischen Leistungen, werde ich auch gerne zu Vorträgen ihrer Wahl gebucht. Themen wie Der Bewegungsapparat der Pferde oder Was Pferde wirklich brauchen haben bereits viele Pferdebesitzer zum Nachdenken gebracht. 100 Euro plus Fahrtkosten und Verpflegung sollte Ihnen das wert sein.

Kursthemen (z.B. auch Pferdemassage), die Reiten mit Physiotherapie verbinden, finden Sie unter interner Link Termine-Reitkurse, diese sind auch bei Ihnen vor Ort möglich.

Preise

60 Euro pro Behandlungsstunde, wobei das erste Kennenlernen zum gleichen Preis auch etwas länger dauern darf. Hier noch kurz eine persönliche Erklärung: Preise anderer Mitbewerber mit 150 Euro aufwärts sind nach meiner Einschätzung Phantasiepreise und nicht reell und haben auch gar nichts mit Können zu tun. Als Pferdephysiotherapeuten, auch wenn jetzt schon osteopathische Griffe und Energiearbeit bei mir mit einfließen, sollten wir uns doch an den Berufsgruppen orientieren. Und 150 Euro bekommt kein Human-Physiotherapeut oder Osteopath und nicht mal ein Tierarzt!

Pferde-Skelett

Behandlungshäufigkeit

Ich komme nur so oft, wie es das Pferd braucht. Und meist hilft sich das Pferd nach zwei Behandlungen wieder selbst.

Ausgenommen davon sind natürlich pflegerische Arbeiten wie zum Beispiel nach einer Operation.

Fahrtkosten

30 Cent pro km. Diese Kosten können auch geteilt werden, indem sich andere Pferdebesitzer (max 4) am Termin anschließen, hier kann das Thema auch einfach nur Ausrüstungs- und Gesundheits-Check-Up sein. Dazu fahre ich bisher im 250 km Radius.